>
 logo

Christ sein

Der Glaube an Jesus als Retter rechtfertigt eine Person zu hundert Prozent. Was Gott von Ihnen fordert, durch das Opfer Jesu hat er sich selbst als kostenloses Geschenk für Sie hingegeben.

Aber es ist auch Gottes Wille, das die Person, die Christ geworden ist, vorangeht und Fortschritte macht, sich von falschen Dingen abwendet und Jesus ähnlicher wird. Nicht um gerechtfertigt und gerettet zu werden, denn das können Sie nicht alleine erreichen und als Christ haben Sie es schon als kostenloses Geschenk erhalten. Sondern weil Sie gerettet sind, als Dank an Gott und Jesus, der Sie gerettet hat, als Sie es nicht verdient hatten.

bilde

Als Christ Fortschritte machen fühlt sich vielleicht an wie zwei Schritte vorwärts und einen Schritt zurück und manchmal auch zwei Schritte zurück und einen Schritt vorwärts. Das Wichtige ist, dass Sie immer in Jesu Nähe bleiben und nie versuchen, irgendetwas vor ihm zu verheimlichen. Wenn Sie etwas getan haben und wissen, dass das falsch war, bekennen Sie es dann und bitten Sie ihn um seine Vergebung. Jesus wird Ihr Sicherheitsnetz sein. Und Sie werden ihn brauchen, solange Sie leben.

"Was sollen wir nun sagen? Sollten wir in der Sünde verharren, damit die Gnade zunehme?“ … "Denn die Sünde wird nicht über euch herrschen, denn ihr seid nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade." (Römer 6,1 & 14)

Jesus sagte: "Ich bin der Weinstock, und ihr seid die Reben. Wer bei mir bleibt, so wie ich bei ihm bleibe, der trägt viel Frucht. Denn ohne mich könnt ihr nichts ausrichten.” (Johannes 15, 5)

“Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, dann erfüllt Gott seine Zusage treu und gerecht: Er wird unsere Sünden vergeben und uns von allem Bösen reinigen.” (1 Johannes 1, 9)

Wir empfehlen Ihnen dringend, dass Sie auch Mitglied einer guten christlichen Gemeinde/Kirche in Ihrer Nähe werden. Haben Sie Gemeinschaft mit anderen Christen, kommen Sie unter die Verkündigung von Gottes Wort, halten Sie das Abendmahl usw.